Häufige Fragen

Wie ist die Tagespflegeperson versichert?

Was passiert in Krankheitsfällen?

Wie wird die Vertretung bei Krankheit oder Urlaub geregelt?

Ernährung und Süssigkeiten?

Pflegeartikel?

Wechselkleidung?

 

Wie ist die Tagespflegeperson versichert?

Wir sind neben unserer privaten Haftpflichtversicherung ebenfalls über die Berufsgenossenschaft versichert.
Unsere Haftpflichtversicherung wurde erweitert und beinhaltet die Betreuung von Tageskindern.
Eine eigene Unfallversicherung und eine private Haftpflichtversicherung für  Ihr Kind wird empfohlen.

 

Was passiert in Krankheitsfällen?

Sollte Ihr Kind oder jemand von uns eine ansteckende Krankheit haben, so sollten wir uns gegenseitig darüber in Kenntnis setzen und dann entscheiden, ob die Tagespflege stattfinden soll, oder nicht.
Bei Anzeichen von Magen-Darm-Krankheiten bitte wir sie ihr Kind erst wieder in die Tagespflege zu bringen, wenn die Symptome vollständig abgeklungen sind, bzw. bei Noroviren erst wieder, 48Std. nach dem ersten geformten Stuhl (Empfehlung der RKI).
Sollte Ihr Kind fiebern, so ist es bei sich zu Hause sicher besser aufgehoben,  als bei uns. Zum einen benötigt Ihr Kind, wenn es ihm so schlecht geht, die eigenen Eltern um schneller gesund zu werden, zum anderen betreue ich noch andere  Kinder und kann Ihrem kranken Kind dann nicht die Aufmerksamkeit geben, die es in einer solchen Situation braucht.


Wie wird die Vertretung bei Krankheit oder Urlaub geregelt?

Es ist ganz wichtig, dass Sie als Eltern hier für eine Ersatzbetreuung sorgen,  auch eine, die kurzfristig einspringen kann, denn auch uns kann es passieren, dass wir kurzfristig durch Krankheit ausfallen. Wir werden versuchen dies durch Aushilfen aufzufangen, aber auch die können nicht immer.


Ernährung und Süssigkeiten?

Am Morgen bieten wir den Kindern die Möglichkeit bei uns zu frühstücken. Die Kinder können frei wählen, ob sie gerne Brot oder vielleicht auch ein Müsli essen möchten. Zusätzlich gibt es immer frisches Obst und Gemüse. Je nach Wunsch der Kinder gibt es auch schon mal einen Joghurt.

 Das Mittagessen  kochen wir selbst und nehmen dafür in erster Linie frische Zutaten, welche wir mit Gefrorenem kombinieren.

 Nach dem Schlafen gibt  es auch noch mal eine Zwischenmahlzeit. Diese kann neben Obst auch schon mal eine Quarkspeise, Joghurt oder mal ein Pudding bzw. Eis sein.

Als Getränke bieten wir Wasser und ungesüßten Tee an, ab und an auch mal eine Saftschorle. Kuchen oder andere Süssigkeiten gibt es bei uns nur zu  besonderen Anlässen wie Geburtstagen, Weihnachten, Ostern...


Pflegeartikel?

Windeln und Feuchttücher sind von den Eltern mitzubringen.


Wechselkleidung?

Uns ist es wichtig, das die Kinder unbekümmert spielen können und sich auch bei den Malzeiten selbst ausprobieren können, was bedeutet, dass sie durchaus sich öfter einmal schmutzig machen. Darum sollten immer ein bis zwei Garnituren Ersatzbekleidung bei uns deponiert werden. Des Weiteren sollten z.B. auch immer Gummistiefel, Regenbekleidung und  Rutschsocken/weiche Schuhe vorhanden sein

[Willkommen] [Das Schneckenhaus] [Die Bewohner] [Die Räumlichkeiten] [Unsere Philosophie] [Vita] [Spielen & mehr] [Bewegung] [Eingewöhnung] [Organisatorisches] [Öffnungszeiten/Preise] [Häufige Fragen] [Kontakt] [Impressum]